Deutsche Meisterschaft 2016, Potsdam    Wir haben unser Ziel erreicht: Wir sind deutscher Meister 2016!  Ende   April   konnten   wir   uns   diesen   Titel   in   Potsdam   sichern   und   dürfen   somit   Deutschland   auf   der   Weltmeisterschaft   in Austin (Texas) im Oktober 2016 vertreten.   Der   Wettkampf   startete   für   uns   am   Freitag,   den   29.04.2016.   Zuerst   mussten   wir   die   für   die Teambox   wichtigen   Materialien   in die   Metropolis-Halle   im   Filmpark   Babelsberg   transportieren.   Anschließend   bekamen   wir   eine   exklusive   Führung   durch   den Filmpark   und   konnten   uns   dort   mit   den   anderen   Teams   austauschen.   Danach   fing   der   Boxaufbau   an,   für   den   wir   nur   zwei Stunden   Zeit   hatten.   Als   die   Teambox   aufgebaut   war,   konnten   wir   sie   das   erste   Mal   in   ihrer   Gesamtheit   bestaunen.   Damit war der Freitag zu Ende und wir erwarteten gespannt den eigentlichen Wettkampftag.   Der   Samstag,   30.04.2016,   begann      für   uns   mit   dem   Rennen.   Mit   der   fantastischen   Rennzeit   von   1,121   Sekunden   unseres Autos   ”Flying   Balde”   auf   der   20   Meter   langen   Rennbahn   und   einer   sehr   guten   Reaktionszeit   von   0,151   Sekunden   unseres Starters   Dominik   konnten   wir   mit   Zuversicht   die   anderen   Wettbewerbselemente   antreten.   Zunächst   mussten   wir   unsere mündliche   Präsentation   vor   der   Fachjury   halten.   Diese   lief   ebenfalls   für   uns   sehr   gut.   Wir   konnten   mit   unserem   Modellauto   in vierfacher    Größe    und    unserer    gut    geübten    Präsentation    punkten.    Der    letzte    Teil    des    Wettkampfes    bestand    aus    der Teamboxpräsentation. Dort stellten wir uns den Fragen einer Jury direkt an unserem Stand.   Nach    den    Präsentationen    fand    das    Knock-Out-Rennen    statt.    Dabei    fahren    je    zwei    Boliden    gegeneinander,    wobei    das schnellere   Auto   eine   Runde   weiterkommt,   bis   ein   Sieger   feststeht.   In   dieser   Disziplin,   die   aber   nicht   zum   Gesamtergebnis zählt, konnte die Fast Tech Crew den zweiten Platz belegen. Danach folgte nur noch die Siegerehrung.   Nach   einer   spannenden   Verkündung   der   Platzierungen,   bei   der   wir   aufgrund   der   Stärke   der   anderen   Teams   zitterten,   waren wir   umso   glücklicher,   als   die   Fast   Tech   Crew   zum   deutschen   Meister   gekürt   wurde.   Dieses   Ergebnis   konnten   wir   aber   nur durch   unsere   Partner,   unsere   anderen   8   Mitschüler   des   P-Seminars   und   unseren   Betreuer   StR   Benedikt   Friedrich,   die   uns   in allen Bereichen und bei allen Aufgaben unterstützt haben, erlangen.  
Regionalmeisterschaft Süd-Ost 2016, Wiesau    Nach langer Vorbereitung konnten wir zuversichtlich zur bayrischen Meisterschaft in der Saison 15/16 antreten. Die am 11. und 12. März in Wiesau stattfindende Meisterschaft bestritten wir zum ersten Mal zu Sechst und im Rahmen des P- Seminars Physik unter der Leitung von StR Benedikt Friedrich. Nachdem wir am Tag zuvor die Teambox aufbauten, konnten wir am Wettkampftag, Samstag den 12.03.2016, die Wettbewerbselemente mündliche Präsentation, Teamboxpräsentation und Rennen bestreiten. Durch unsere sehr gute Leistung in allen Bereichen konnten wir uns nach einer spannenden Siegerehrung den bayrischen Meistertitel sichern. Zusätzlich dazu wurden wir mit den Sonderpreisen „Beste mündliche Präsentation“, „Bestes Portfolio“ und „Bester Teamstand“ ausgezeichnet. Dadurch qualifizierten wir uns außerdem für die deutsche Meisterschaft 2016 in Potsdam.  
Regionalmeisterschaft Süd-Ost 2015, Fürstenfeldbruck    Unsere erste Teilnahme am Wettbewerb „F1 in schools“ konnten wir zu Fünft 2015 als „Fast Tech Crew“ antreten. Nach unserer Arbeit, die komplett in unserer Freizeit stattfand, sind wir in Fürstenfeldbruck zur bayrischen Meisterschaft angetreten. Nach der Siegerehrung konnten wir trotz Ausscheiden aus dem Wettbewerb stolz auf unsere Arbeit sein. Wir wurden Vizemeister und mussten uns dem späteren deutschen Meister nur knapp geschlagen geben. Außerdem wurden wir mit den Sonderpreisen „Bester Newcomer”, „Konstruktionspreis” und „Beste mündliche Präsentation” ausgezeichnet. Es stand daraufhin schon fest, dass wir 2016 wieder antreten wollen.  
ZUM BERICHT DER SCHULHOMEPAGE ZUM ZEITUNGSBERICHT ZUM TV-TOURING BERICHT
Besucherzaehler
DEUTSCH Nach oben
[v8.2.2]
Fast Tech Crew World Finals 2016
Regionalmeisterschaft Süd-Ost 2016, Wiesau    Nach langer Vorbereitung konnten wir zuversichtlich zur bayrischen Meisterschaft in der Saison 15/16 antreten. Die am 11. und 12. März in Wiesau stattfindende Meisterschaft bestritten wir zum ersten Mal zu Sechst und im Rahmen des P- Seminars Physik unter der Leitung von StR Benedikt Friedrich. Nachdem wir am Tag zuvor die Teambox aufbauten, konnten wir am Wettkampftag, Samstag den 12.03.2016, die Wettbewerbselemente mündliche Präsentation, Teamboxpräsentation und Rennen bestreiten. Durch unsere sehr gute Leistung in allen Bereichen konnten wir uns nach einer spannenden Siegerehrung den bayrischen Meistertitel sichern. Zusätzlich dazu wurden wir mit den Sonderpreisen „Beste mündliche Präsentation“, „Bestes Portfolio“ und „Bester Teamstand“ ausgezeichnet. Dadurch qualifizierten wir uns außerdem für die deutsche Meisterschaft 2016 in Potsdam.  
Deutsche Meisterschaft 2016, Potsdam    Wir haben unser Ziel erreicht: Wir sind deutscher Meister 2016!  Ende April konnten wir uns diesen Titel in Potsdam sichern und dürfen somit Deutschland auf der Weltmeisterschaft in Austin (Texas) im Oktober 2016 vertreten.   Der Wettkampf startete für uns am Freitag, den 29.04.2016. Zuerst mussten wir die für die Teambox wichtigen Materialien in die Metropolis-Halle im Filmpark Babelsberg transportieren. Anschließend bekamen wir eine exklusive Führung durch den Filmpark und konnten uns dort mit den anderen Teams austauschen. Danach fing der Boxaufbau an, für den wir nur zwei Stunden Zeit hatten. Als die Teambox aufgebaut war, konnten wir sie das erste Mal in ihrer Gesamtheit bestaunen. Damit war der Freitag zu Ende und wir erwarteten gespannt den eigentlichen Wettkampftag.   Der Samstag, 30.04.2016, begann  für uns mit dem Rennen. Mit der fantastischen Rennzeit von 1,121 Sekunden unseres Autos ”Flying Balde” auf der 20 Meter langen Rennbahn und einer sehr guten Reaktionszeit von 0,151 Sekunden unseres Starters Dominik konnten wir mit Zuversicht die anderen Wettbewerbselemente antreten. Zunächst mussten wir unsere mündliche Präsentation vor der Fachjury halten. Diese lief ebenfalls für uns sehr gut. Wir konnten mit unserem Modellauto in vierfacher Größe und unserer gut geübten Präsentation punkten. Der letzte Teil des Wettkampfes bestand aus der Teamboxpräsentation. Dort stellten wir uns den Fragen einer Jury direkt an unserem Stand.   Nach den Präsentationen fand das Knock-Out- Rennen statt. Dabei fahren je zwei Boliden gegeneinander, wobei das schnellere Auto eine Runde weiterkommt, bis ein Sieger feststeht. In dieser Disziplin, die aber nicht zum Gesamtergebnis zählt, konnte die Fast Tech Crew den zweiten Platz belegen. Danach folgte nur noch die Siegerehrung.   Nach einer spannenden Verkündung der Platzierungen, bei der wir aufgrund der Stärke der anderen Teams zitterten, waren wir umso glücklicher, als die Fast Tech Crew zum deutschen Meister gekürt wurde. Dieses Ergebnis konnten wir aber nur durch unsere Partner, unsere anderen 8 Mitschüler des P-Seminars und unseren Betreuer StR Benedikt Friedrich, die uns in allen Bereichen und bei allen Aufgaben unterstützt haben, erlangen.  
ZUM BERICHT DER SCHULHOMEPAGE ZUM ZEITUNGSBERICHT ZUM TV-TOURING BERICHT
Regionalmeisterschaft Süd-Ost 2015, Fürstenfeldbruck    Unsere erste Teilnahme am Wettbewerb „F1 in schools“ konnten wir zu Fünft 2015 als „Fast Tech Crew“ antreten. Nach unserer Arbeit, die komplett in unserer Freizeit stattfand, sind wir in Fürstenfeldbruck zur bayrischen Meisterschaft angetreten. Nach der Siegerehrung konnten wir trotz Ausscheiden aus dem Wettbewerb stolz auf unsere Arbeit sein. Wir wurden Vizemeister und mussten uns dem späteren deutschen Meister nur knapp geschlagen geben. Außerdem wurden wir mit den Sonderpreisen „Bester Newcomer”, „Konstruktionspreis” und „Beste mündliche Präsentation” ausgezeichnet. Es stand daraufhin schon fest, dass wir 2016 wieder antreten wollen.  
Unsere Erfolge
Besucherzaehler
Fast Tech Crew DEUTSCH
[v8.2.2]
UNSERE ERFOLGE